Tomte Tummetott

(von V. Rydberg, A. Lindgren)

Alles hatte mit einem geheimnisvollen alten Gedicht angefangen. Funkelnde Wörter erklingen da: stjärnor, gnistra, glimma ... Ist das Schwedisch? Wenn man genau zuhört, versteht man es ganz gut: Es geht um eine klirrende Winternacht, glitzernde Sterne, knisternden Schnee – und um einen alten Tomte, der über den einsamen Hof wacht. Die Tiere auf dem Hof sehnen sich so sehr nach dem Frühjahr! Und wenn der Tomte ihnen Wichtelworte ins Ohr raunt, dann spüren sie, dass die Sonne bald wiederkommen wird. Aber Vorsicht, es schleicht ein Fuchs umher …

Ein Stück mit Musik und vielen funkelnden Wörtern.

Mit freundlicher Genehmigung von Kindertheaterverlag Weitendorf.

Theater Rosenfisch
www.rosenfisch.de


  Nächste Aufführungen

im Hamburger Puppentheater:

  So, 22.03., 11:00 + 15:00 Uhr

  Di, 24.03., 10:00 Uhr

  Karten

  Spielplan