Spielbetrieb ist eingestellt. Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise zur Corona-Situation auf der Startseite

  Handpuppenbau und -spiel für Kindertagesstätten, (Vor)Schulen & Horte

Angebote für Kindergärten


Stabpuppenbau

In zwei Zeitstunden entwerfen die Kinder mit Stift und Papier ihre eigene Stabpuppe. Die aus Weichschaum vorgefertigten oder selbstgeschnittenen Puppenköpfe (je nach Fähigkeit) werden mit Augen, Ohren, Mund und Haaren beklebt. Mit dem passenden Puppenkleid entsteht so die eigene Stabpuppe zum Spielen.

Wir benötigen einen belüftbaren Raum ohne Teppichboden, Tische und Stühle. Alles Material wird von uns gestellt.

Geeignet für Kinder von 4 bis 7 Jahren.

Termine: nach Vereinbarung
Gebühr: 150 EUR + Fahrtkosten + 4 EUR Material pro Kind
Anmeldung: bildung@hamburgerpuppentheater.de

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Peter Räcker/Hamburger Puppentheater

Peter Räcker/Hamburger Puppentheater


Handpuppenbau

In zwei Zeitstunden entwerfen die Kinder mit Stift und Papier ihre eigene Handpuppe. Die vorgefertigten oder selbstgeschnittenen Puppenköpfe aus Weichschaumstoff werden mit Augen, Ohren, Mund und Haaren beklebt. Mit dem passenden Puppenkleid entsteht so die eigene Handpuppe zum Spielen.

Wir benötigen einen belüftbaren Raum ohne Teppichboden, Tische und Stühle. Alles Material wird von uns gestellt.

Geeignet für Kinder von 4 bis 7 Jahren.

Termin: nach Vereinbarung
Gebühr: 150 EUR + Fahrtkosten + 4 EUR Material pro Kind
Anmeldung: bildung@hamburgerpuppentheater.de

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Peter Räcker/Hamburger Puppentheater

Peter Räcker/Hamburger Puppentheater


Angebote für Schulklassen und GBS

Ins Netz gegangen

Ein theaterpädagogisches Angebot mit Figuren zur Prävention von Cybermobbing

Erst Vorstellung gucken…

Amy, Tarik und das Herz Emoji - Eine spannende und berührende Geschichte über eine erste Liebe, die durch Handyvideos, die Sozialen Medien und den Klassenchat plötzlich zum Gespött der ganzen Schule wird. Dabei können sich die Grenzen zwischen Mobber*innen und Gemobbten schnell verschieben.

…dann Workshop machen!

In einem mehrteiligen theaterpädagogischen Angebot mit theoretischem und praktischem Input vor der Vorstellung, einem Nachgespräch und einem intensiven Übungsteil, setzen sich die Kinder spielerisch mit dem Thema Cybermobbing auseinander. Mit Hilfe von Figuren erarbeiten Sie Theaterszenen, in denen die
emotionalen und psychischen Folgen von Cybermobbing deutlich und Lösungen angeboten werden.


ABLAUF

Das Programm hat einen zeitlichen Umfang von zwei Schultagen (10 UE)

Workshop Modul I : theaterpädagogische Einführung und Information zu Cybermobbing: 45 Min. (1 UE)
Mit theaterpädagogischen Übungen wird vermittelt, wie schnell Bilder und Botschaften sich auch ohne
klare*n Absender*in im Netz verbreiten. Anschließend gibt es in digitaler Form Informationen zu Cybermobbing.

Workshop Modul II: „Amy, Tarik und das Herz-Emoji“. Vorstellung und Nachgespräch im Theater:
90+ Min. (2 UE plus Anfahrt).
Eine Geschichte über die erste Liebe, Fußball, Mobbing und Cybermobbing. Anschließend können die Schüler*innen Fragen stellen.

Workshop Modul III: Figurenspiel-Workshop: 270 Min. (6 UE plus Pausen).
Die Schüler*innen setzen in Kleingruppen ein vorbereitetes Cybermobbing-Szenario mit Figuren spielerisch um und spielen sie einander vor. In Übungen zum Thema Wahrnehmung und Hilfestellung im Alltag reflektieren sie das eigene Handeln. Damit wird ein solider Grundstein für die Prävention von
und den Umgang mit Cybermobbing u.a. in der Klassengemeinschaft gelegt.

Workshop Modul IV: Rückblick und Reflektion: 45 Min. (1 UE).
Zum Abschluss kommt der Theaterpädagoge nach 8-12 Wochen noch einmal in die Klasse. Mit theaterpädagogischen Methoden wird das Erlebte bspw. in Form von Figurenaufstellungen reflektiert und das Gelernte verankert.

Geeignet für 4. - 6. Klassen

Kosten: 500 EUR inkl. Anfahrt und Materialien + Tickets für die Vorstellung

Anmeldung unter 040-23934600 oder jens.deplace@hamburgerpuppentheater.de

Aufführungstermine:
Do 22.10.2020 10 Uhr
Do 05.11.2020 10 Uhr
Do 21.01.2021 10 Uhr
Do 25.02.2021 10 Uhr
Do 25.03.2021 10 Uhr
Do 29.04.2021 10 Uhr

Die Termine für die einzelnen Workshop Module sprechen Sie bitte individuell mit unserem Theaterpädagogen Jens Jakob de Place ab.

Telefon: 040-23934600
jens.deplace@hamburgerpuppentheater.de

Gefördert von der Klaus Rating-Stiftung


Stabpuppenbau (auch in den Ferien)

In zwei Zeitstunden entwerfen die Kinder mit Stift und Papier ihre eigene Stabpuppe. Die aus Weichschaum selbstgeschnittenen Puppenköpfe werden mit Augen, Ohren, Mund und Haaren beklebt. Mit dem passenden Puppenkleid entsteht so die eigene Stabpuppe zum Spielen.

Wir benötigen einen belüftbaren Raum ohne Teppichboden, Tische und Stühle. Alles Material wird von uns gestellt.

Geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren (nach Absprache auch älter).

Termin: nach Vereinbarung
Gebühr: 150 EUR + Fahrtkosten + 4 EUR Material pro Kind | für KESS 1- und 2-Schulen kostenfrei

Anmeldung: bildung@hamburgerpuppentheater.de

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.


Handpuppenbau (auch in den Ferien)

In zwei Zeitstunden entwerfen die Kinder mit Stift und Papier ihre eigenen Handpuppenkopf aus Weichschaum. Mit Augen, Ohren, Mund und Haaren beklebt. Mit dem passenden Puppenkleid entsteht die eigene Handpuppe zum Spielen.

Wir benötigen einen belüftbaren Raum ohne Teppichboden, Tische und Stühle. Alles Material wird von uns gestellt.

Geeignet für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

Termin: nach Vereinbarung
Gebühr: 150 EUR + Fahrtkosten + 4 EUR Material pro Kind | für KESS 1- und 2-Schulen kostenfrei

Anmeldung: bildung@hamburgerpuppentheater.de

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Peter Räcker/ Hamburger Puppentheater

Peter Räcker/ Hamburger Puppentheater


Weiterführende Angebote

Anleitung zum Puppenspiel

Nach dem Bau einer eigenen Puppe werden die Kinder in zwei weiteren Zeitstunden mit den Grundlagen des Spiels vertraut gemacht. Über die "Charakterfindung" bis zur passenden Stimme erproben die Kinder in Miniszenen das Erlernte mit ihren Puppen.

Geeignet für Kinder von 4 bis 12 Jahren.

Termin: nach Vereinbarung
Gebühr: 150 EUR + Fahrtkosten
Anmeldung: bildung@hamburgerpuppentheater.de

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Peter Räcker/Hamburger Puppentheater

Peter Räcker/Hamburger Puppentheater


Projektwoche "Handpuppen: Bau und Spiel"

Für die Theaterarbeit an Ihrer Schule bieten wir eine altersgerechte Projektwoche zur Einführung in das Figurentheater an. Darin enthalten sind ein Vorstellungsbesuch, Puppenbau, Einführung ins Puppenspiel sowie die Umsetzung eigener kleiner Spielszenen.

Geeignet für Kinder in der Grundschule und 5. - 7. Klassen

Termin: nach Vereinbarung
Gebühr: abhängig vom Umfang
Anmeldung: bildung@hamburgerpuppentheater.de

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

Peter Räcker/ Hamburger Puppentheater

Peter Räcker/ Hamburger Puppentheater


Teilnahmebedingungen

Bestellungen und Anmeldungen erfolgen schriftlich an die angegebene Mail-Adresse oder telefonisch. Eine Stornierung bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei möglich. Eine Stornierung der Veranstaltung bis 7 Tage vor Beginn ist mit Kosten in Höhe von 50% der Veranstaltungsgebühr (ohne Materialkosten) verbunden. Bei Stornierung kürzer als 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällt die volle Veranstaltungsgebühr (ohne Materialkosten) an. Kommt eine Veranstaltung unsererseits nicht zustande, werden bereits geleistete Zahlungen zurückerstattet.