Geliebter Woffel

Im Atelier „Pinselfein“ stellt sich keine Freude ein: immerzu Bilder malen auf Bestellung! Alles grau in grau: Häuser, Autos, Würste und auch mal eine Frau! Moritz Pinselfein ist es leid. Und dann? Fällt plötzlich einer raus aus der Leinwand: ein oranger, putziger, vorlauter Kerl, der Moritz eigenartig vertraut vorkommt. Es ist der Woffel! Genauso einer, wie er ihn als Kind gemalt hat. Und dieser Woffel ist aufgebracht: Er brauche wieder Bilder, fröhlich, verrückt und bunt, denn grau und öde sei für ihn und seine flauschige Welt sehr ungesund. Immer mehr fiese Bröckchen und Brocken würde es geben und die seien höchst gefährlich! Aber wie bekommt er den Maler dazu, wieder mit Freude zu malen, sich verrückte Sachen auszudenken, so wie früher? Damit der Woffel wieder zurückkehren kann in seine gemütliche, flauschige und verrückte Woffel-Welt hinter der Leinwand.

Figurentheater mit Trickfilm

HAMBURG-PREMIERE, gefördert durch den Fonds Darstellende Künste e.V. und der Stiftung zur Förderung der Kultur und der Erwachsenenbildung in Ostholstein.


Figurentheater Wolkenschieber
www.figurentheater-wolkenschieber.de


  Nächste Aufführungen

im Hamburger Puppentheater:

  So, 03.02., 11:00 + 15:00 Uhr

  Di, 05.02., 10:00 Uhr

  Karten

  Spielplan