Elisa-Bib

oder: Keine Stacheln im Koffer

Einem reisenden Puppenspieler stolperte an einem Nachmittag im Herbst ein kleines Wesen über die Füße. Ein hungriges, erschöpftes Irgendwas, und verletzt war es noch obendrein. Es trug den seltsamen Namen Elisa-Bib und war ein Igelchen, dem nie Stacheln gewachsen sind! Das ist nicht nur ungewöhnlich, sondern auch lebensgefährlich. Dennoch hatte sie sich allen Gefahren zum Trotz auf den Weg gemacht. Dass sie es an Hunden und Autos vorbei bis in seinen Koffer geschafft hat, ist eigentlich ein Wunder.

Eine berührende Geschichte, die von Klein-Elisa erzählt. Wir erfahren, wie Igelsprache geht und warum Stacheln auch nicht immer helfen.

Gefördert durch das Land Niedersachsen, die Niedersächsische Lottostiftung sowie durch Stadt und Landkreis Göttingen

Buchfink-Theater

  www.buchfink-theater.de

  Altersempfehlung: 4 - 10 Jahre

  Spielform: Tischpuppen

  Dauer: 50 Min.

  Infos zur Buchung

  Zurück zur Übersicht