Kleiner Piet – was nun?

Heute ist der Tag des großen Abflugs. Alle machen sich zusammen auf die Reise. Nur Piet nicht. Piet kommt zu spät, denn Piet hat sich vertüddelt. „So`n Schiet, Piet!“ kreischen die Möwen. „Jetzt bist Du ganz allein“. „Ihr werdet schon seh`n!“ ruft Piet und macht sich auf den Weg in das größte Abenteuer seines Lebens. Bis er sich wieder vertüddelt. Denn Vertüddeln ist für Piet nun mal die schönste Sache auf der Welt …

Manchmal ist der beste Weg zum Ziel der Umweg. Und wer zu spät kommt, den belohnt das Leben. Ein Roadmovie zwischen Ostseestrand und hohem Norden, erzählt mit Fensterkitt und Windstärke 12.

TheaterGeist
www.theatergeist.de


  Nächste Aufführungen

im Hamburger Puppentheater:

  Karten

  Spielplan