Immer wieder sonntags

(frei nach O. Bukowski)

Es ist Sonntagnachmittag und Lilo verwandelt ihr Wohnzimmer in ein Café. Sie ist Gast und Bedienung in einem, als Begleitung hat sie ihren Gatten Manni dabei, den sie schon längst in die Tasche gesteckt hat. Und das wortwörtlich – der Ex-Profi-Boxer darf als Handpuppe aus ihrer Ledertasche lugen und freche Sprüche machen. Der alte Quälgeist ist schon lange tot – nach jahrelangen kleinen und großen Grausamkeiten hat sie den Gatten „sauber durch den Häcksler“ gejagt. Dafür gab es sechs Jahre Knast und Klapsmühle, doch das kann eine Lilo nicht erschüttern. Der Schauspielerin Suzan Smadi gelingt es dabei, die unverwüstlich- deftige Frohnatur Lilo facettenreich anzulegen.

Eine Koproduktion mit dem Studio Theater Stuttgart gefördert vom Fonds Darstellende Künste


Hör- und Schaubühne Stuttgart
www.hoerundschaubuehne.de


  Nächste Aufführungen

im Hamburger Puppentheater:

  Sa, 27.01., 20:00 Uhr

  Karten

  Spielplan