Die Prinzessin auf der Erbse

Erbse spielt den Prinzen - aber wie! Linse könnte sich die Haare raufen. Blöd wie ein Stockbrot, der Typ. Und als er es endlich begriffen hat, darf sie nicht Prinzessin sein. Da schickt sie ihn auf einen Weg, der es in sich hat. Und los geht's. Die Wände sind aus Kreidestrichen, die Spielorte wechseln im Minutentakt, und Prinz Erbse ist auf der Suche ...

Unsere Bearbeitung des Andersen-Märchens spielt vor allem mit der Vorstellungskraft des Publikums. In einer Symbiose aus Schauspiel, Puppenspiel und pantomimischen Elementen entsteht aus fast nichts eine groteske Welt voller Einfälle, ein Märchen, wie es nicht im Buche steht.

Flunker Produktionen
www.flunkerproduktionen.de


  Nächste Aufführungen

im Hamburger Puppentheater:

  Karten

  Spielplan